Felsenrunde Holzhau–Rechenberg

Diese kleine Wanderung von 9 bis 10 km Länge führt von Holzhau nach Rechenberg. Beide Orte werden von Freiberg aus mit der Bahn erreicht.

Beschreibung

Bhf. Holzhau

Vom Bahnhof wenden wir uns nach rechts und erreichen nach 200 Metern die Einmündung in die Bergrstraßse, der wir nach links bergauf folgen. Nach weiteren 300 Metern passieren wir Hotel und Gasthof »Bergstraße 10« und unmittelbar darauf die Minibrauerei Rumpelbräu.

Hier biegen wir links in den Wurzelweg, der steil den Hang hinauf führt. An der Einmündung in einen Fahrweg halten wir uns rechts und biegen 50 Meter später links in den Fütterungsweg, der kräftig bergauf führt. Nach 500 Metern erreichen wir eine große Kreuzung. Hier folgen wir der gelben Markierung (Zubringer Kamm) nach links in Richtung Abendstein. Bereits nach 100 Metern biegen wir rechts in einen Fahrweg weiter bergauf, von dem wir nach 50 Metern nach links zum Abendstein abbiegen.

Abendstein (1,6 km)

Wir kehren wieder zum Hauptweg zurück und steigen diesen weitere 200 Meter bergauf. Auf der Höhe erreichen wir eine Kreuzung. Uns nach links wendend, erreichen wir nach 100 Metern den

Morgenstein (2,2 km)

Wir kehren zur Kreuzung zurück und laufen nun geradeaus in Richtung Katzenstein. Der Weg gabelt sich kurz darauf, wir halten uns hier geradeaus und steigen wieder kräftig bergan, bis wir am Ende des Anstiegs zum

Katzenstein (2,8 km)

gelangen. Hier führt der Weg nach rechts und mündet nach 200 Metern in einen Querweg, dem wir nach links folgen. Nach 400 Metern wird der Freiberger Weg gekreuzt, nach weiteren 200 Metern erreichen wir den blau markierten Kammweg. Hier wenden wir uns nach rechts und folgen immer der blauen Markierung, bis wir nach 500 Metern den Heuweg kreuzen. Hier folgen wir der gelben Markierung nach links bergauf. Nach wenigen Metern biegt diese links in einen kleinen Pfad ab. Nach einer Rechtskurve steigt er kräftig an, und wir gelangen zum Kreuz an der

Steinkuppe (4,4 km)

Hier können wir uns im Gipfelbuch verewigen. Von den auf der Tafel beschriebenen Basaltsäulen und der Aussicht ist zumindest bei Schnee nichts zu sehen.

Wir folgen dem Pfad nun nach rechts, gelangen wieder auf den Heuweg und laufen diesen nach rechts zur Kreuzung zurück. Wollen wir die Tour beenden, laufen wir geradeaus weiter und anschließend die Straße hinab nach Holzhau (2 km bis zum Bahnhof). Sonst wenden wir uns nach links und folgen weiter der blauen Markierung zum

Hotel Fischerbaude 5,3 km

Hier können wir einkehren. Wir wenden uns nach rechts, laufen geradeaus in die Sackgasse am Parkplatz vorbei, bis die Straße nach 500 Metern links abbiegt. Hier folgen wir geradeaus der Alten Landstraße, die nun immer am Waldrand oberhalb des Skilifts Holzhau nach Rechenberg führt.

Etwas später biegt sie in den Wald und führt zunächst langsam, dann immer steiler ins Tal. Nach 2 Kilometern vom Abzweig können wir noch einen kleinen Abstecher zum Rechenberger Blick am Waldrand machen. Dann setzen wir unseren Weg mit der blauen Markierung fort, erreichen Rechenberg und laufen nun die Dorfstraße hinab zum Bahnhof.

Bahnhof Rechenberg (8,9 km)

Wenn noch Zeit ist, bietet sich ein Abstecher zur Ortsmitte und zum Brauereimuseum an (600 Meter Hinweg). Wir folgen der Alten Straße nach rechts, unterqueren die Bahn und gelangen zum Markt. Hier wenden wir uns nach rechts, überqueren die Hauptstraße und laufen am Rathaus die Straße An der Schanze in Richtung Kirche bergauf und erreichen kurz darauf die Brauerei Rechenberg mit Museum, das derzeit allerdings geschlossen ist.

Karten und GPX-Track

GPX-Track · PDF-Karte (A4) · Online-Karte (OpenStreetMap)
Januar 2022